Besondere Probleme: „aber“ und „sondern“

e-pyton - Fotolia.com
e-pyton – Fotolia.com

 Menschen sind verschieden, Sachverhalte unterscheiden sich. Die deutsche Sprache hat zwei Wörter, um Gegensätze auszudrücken: aber und sondern. Man verwendet sie unterschiedlich.

Aber und sondern in Sätzen

Aber und sondern verbinden Sätze mit gegensätzlichen Aussagen.

Vergleichen Sie folgende Sätze:

  1. Jenny wohnt in Bremen, aber sie arbeitet in Hamburg.
  2. Jenny arbeitet nicht in Bremen, sondern sie arbeitet in Hamburg.

Satz 1 besteht aus zwei positiven Teilsätzen, die gegensätzliche Aussagen machen. Die Verben sind auch unterschiedlich (wohnt in Bremen, arbeitet in Hamburg).

Jenny wohnt in einer Stadt, sie arbeitet in einer anderen. Der Gegensatz ist zwischen Jennys Wohnort und ihrem Arbeitsplatz. → Sie verwenden aber.

Satz 2 besteht aus einem negativen (verneinten) Teilsatz (arbeitet nicht in Bremen) und einem positiven Teilsatz (arbeitet in Hamburg).

Jenny wohnt nicht in der Stadt, in der sie arbeitet. Der Gegensatz ist in dem, was sie tut. → Sie verwenden sondern.

Nach einem negativen (verneinten) Satz verwenden Sie sondern.

Aber und sondern mit Adjektiven

Sie können aber und sondern auch mit Adjektiven verwenden.

  1. Marie ist glücklich, aber arm.
  2. Marie ist  nicht reich, sondern arm.

Satz 1 enthält zwei positive Adjektive. Sie verwenden aber.

Satz 2 enthält ein negatives Adjektiv (nicht reich) und ein positives (arm). Sie verwenden sondern.

Nach einem negativen (verneinten) Adjektiv verwenden Sie sondern.

Ausnahme: Aber und sondern mit Nomen (Substantiven)

Sie können aber und sondern auch mit Nomen verwenden. Aber die Regel für sondern gilt hier nicht:

  1. Harald hat keinen Hund, aber eine Katze.
  2. Harald hat einen Hund, aber keine Katze.
  3. Harald hat keinen Hund, sondern eine Katze.

Andere Sprachen

Beachten Sie: Nicht alle Sprachen machen diesen Unterschied zwischen aber und sondern. Englisch benutzt nur but:

  1. Jenny lives in  Bremen but she works in Hamburg.
  2. Jenny doesn’t work in Bremen but she works in Hamburg.
  3. Marie is happy but poor.
  4. Marie isn’t rich but poor.
  5. Harald hasn’t got a dog, but a cat.
  6. Harold has got a dog, but no cat.

Überlegen Sie, wie die Beispielsätze in Ihrer Sprache heißen. Machen Sie sich bewusst, wie Sie in Ihrer Sprache Gegensätze ausdrücken. Manchmal hilft es, sich anhand der „unschönen“ direkten Übersetzung die Unterschiede zwischen zwei Sprachen zu erklären.

Kommentar verfassen